Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

10.08.2013

<<< H/02 - Kleinflugzeugabsturz,Flugplatz Bienenfarm, an K6329 >>>

 

Feuerwehren im Einsatz:

Stadt Friesack, Selbelang, Paulinenaue, Retzow

   
Eingesetze Fahrzeuge:

Friesack ELW.gif Friesack TLF.gif Friesack RW.gif

 

 

 Friesack SoTLF.gif   DLA(A)K 23-12 CC web.gif

 

 

Friesack MTF.gif   Selbelang TSF-W.gif    Selbelang MTF.gif

 

 

Paulinenaue TSF-W.gif   Retzow LF.gif

 

 

Details:

Aus bislang ungeklärter Ursache kam es beim Start

einer Antonov AN2 Doppeldecker-Maschine zu

technischen Problemen, wodurch der Pilot zu einer

Notlandung gezwungen wurde.

 

Bei dieser überschlug sich die Maschine und kam

kurz vor der Fahrbahn der K6329 zum Liegen.

 

Das Flugzeug war mit 12 Insassen besetzt.

Glücklicherweise blieben diese größtenteils unver-

letzt. Ersthelfer waren kurz nach der Notlandung

vor Ort und halfen bei der Evakuierung der

Maschine.

Einige Passagiere erlitten leichte Verletzungen und

wurden nach der Versorgung durch den Rettungs-

dienst in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

 

Durch die Notlandung wurde automatisch ein

Rettungshubschrauber der SAR alarmiert. Binnen

kürzester Zeit war dieser ebenfalls vor Ort und

konnte bei den Erste-Hilfe-Maßnahmen unterstützen.

 

Aufgrund der unübersichtlichen Lage des Flugzeugs

konnte nicht ausgeschlossen werden, dass Betriebs-

stoffe auslaufen.

 

Die Wehren Friesack, Selbelang, Paulinenaue und

Retzow sicherten die Einsatzstelle ab und stellten den

Brandschutz sicher.

 

Experten der Bundesstelle für Flugunfall-

untersung(BFU) kamen vor Ort um das Wrack zu

untersuchen. Da einige von Ihnen aus Braunschweig

anreisten und erst gegen 23:00 Uhr eintrafen,

musste die Einsatzstelle noch zusätzlich ausgeleuchtet

werden.

 

Nach Eintreffen der Sachverständigen wurde festgelegt,

dass genaue Untersuchungen zum Unfallhergang

erst am Folgetag und bei Tageslicht erfolgen können.

Auch eine Bergung des Flugzeugs, welche ebenfalls 

unter Sicherstellung durch die Feuerwehr erfolgen

sollte, konnte somit frühestens am 11.08.2013 erfolg-

en.

 

Die Einsatzstelle an die Polizei übergeben, welche

das Flugzeug über Nacht bewachen sollte.

 

 

RBB-Bericht vom 11.08.2013

 

Bilder:

(© Sven Scharschmidt)

 

IMG_6428.JPG

 

 

IMG_6433.JPG

 

 

IMG_6421.JPG

 

 

IMG_6419.JPG

 

 

IMG_6440.JPG

 

 

IMG_6453.JPG

 

 

IMG_6476.JPG

 

 

IMG_6481.JPG

 

 

IMG_6485.JPG

 

 

IMG_6530.JPG

 

 

IMG_6519.JPG

 

 

IMG_6531.JPG

 

 

IMG_6553.JPG

 

 

IMG_6595.JPG

 

 

IMG_6728.JPG

 

 

IMG_6736.JPG

 

 

IMG_6756.JPG

 

 

IMG_6759.JPG

 

 

Videos

(Die Amtsfeuerwehr Friesack erhebt keinerlei Rechte oder Besitzansprüche):

 

Quelle: Youtube

 

 

 

 Quelle: reportnet24.de