Waldbrandgefahrenstufen

 

Die Waldbrandgefährdung wird in Brandenburg in fünf Gefährungsstufen eingeteilt. Je nach Grad der Gefährung werden die Stufen von der örtlichen Forstbehörde in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Wetterdienst heraus gegeben.

 

Die Ausgabe der Stufen erfolgt nach gründlicher Überprüfung von Feuchtigkeitswerten und vorhergesagter Witterung.

 

Gefährdungsstufe 1 sehr geringe Gefahr
Gefährdungsstufe 2 geringe Gefahr
Gefährdungsstufe 3 mittlere Gefahr
Gefährdungsstufe 4 hohe Gefahr
Gefährdungsstufe 5 sehr hohe Gefahr

 

 

 

Das Land Brandenburg und auch der Landkreis Havelland ist nach internationalen Standards in die höchste Waldbrandrisikistufe eingeordnet (vergleichbar mit Gebieten Südeuropas).

 

Waldbrand Kyritz - www.reportnet24.de

 

Unabhängig von den Waldbrandwarnstufen ist in Wäldern bzw. in der Nähe, das Anzünden oder Unterhalten eines Feuers (dazu zählt auch das Grillen), außerhalb einer von den Forstbehörden genehmigten Feuerstelle, das Rauchen sowie der Umgang mit brennenden oder glimmenden Gegenständen ganzjährig verboten.

 

 

Auszüge aus dem brandenburgischen Waldgesetz

 

 

 

 

 

Wichtig: Eine frühzeitige Meldung von Waldbränden ist sehr wichtig. Sollten Sie einen Brand oder eine unklare Rauchentwicklung gesichtet haben, wählen Sie bitte unbedingt den Notruf 112 der Feuerwehr!

 

 

Hier erfahre Sie die aktuellen Waldbrandgefahrenstufen für das Land Brandenburg!