Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

08.05.2018

<<< H: Hilfeleistung - Ausgelaufene Batteriesäure, Friesack, Berliner Allee >>>

 

Feuerwehren im Einsatz:

Stadt Friesack

   
Eingesetze Fahrzeuge:

      Friesack RW.gif

      

 

 

   
Weitere Kräfte:

- Rettungsdienst Landkreis HVL (1x RTW, 1x NEF)

- Rettungshubschrauber: Christoph 35

- Polizei

- Amt für Arbeitsschutz

- KBM LK HVL

   
Details:

Während des Abladevorganges einer selbst-

fahrenden Arbeitsmaschine stürzte diese um,

wodurch der Fahrer aus dem Bedienstand ge-

schleudert wurde.

 

Er schlug auf dem Asphaltboden auf und ver-

letzte sich schwer.

 

Infolge des Umsturzes wurde die Batterie der

Maschine beschädigt, wodurch Batteriesäure

in großen Mengen auslief.

 

Die Feuerwehr verhinderte zunächst eine wei-

tere Ausbreitung der Flüssigkeit und stellte den

Brandschutz sicher.

 

Der Rettungsdienst kümmerte sich um die Be-

handlung des Verletzten.

Es wurde entschieden, ihn mit Hilfe des Ret-

tungshubschraubers zu transportieren.

 

Die Feuerwehr leistete hier Tragehilfe bei der

Umlagerung vom RTW in den Hubschrauber.

 

Zur weiteren Entscheidungsfindung hinsicht-

lich des Umgangs mit der ausgelaufenen

Batteriesäure wurde der Fachberater für Ge-

fahrstofflagen des Landes Brandenburg,

Kam. Alexander Trenn, um Rat gebeten.

 

Auf seine Empfehlung wurde entschieden, die

Säure zu neutralisieren.

 

Er gab weitere Ratschläge hinsichtlich des zu

wählenden Stoff zur Neutralisation, Schutz-

kleidung, Sicherheitsabstände und Entsorgung

des zu Beginn verwendeten Bindemittels.

 

Da der Stoff zum Herstellen der Lauge aus Neu-

ruppin geholt werden musste, bestand die Not-

wendigkeit auch so lange den Brandschutz

sicherzustellen.

 

Nach dem der Stoff vor Ort war, wurde die Lauge

angemischt und mit Hilfe eines Drucksprüh-

gerätes auf die Säure aufgetragen.

Hierfür war es notwendig, dass der Angriffstrupp

unter schwerem Atemschutz und leichten Chemi-

kalienschutzanzügen arbeitet.

 

Nachdem die Säure neutralisiert war, wurde die

Einsatzstelle gereinigt und an den Eigentümer

übergeben.

 

 

Bilder:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Videos: